Die Landesbauordnungen der einzelnen Bundesländer schreiben vor, in welchen Räumen Sie Rauchmelder installieren müssen. Die DIN Norm 14676 regelt, wie die Melder eingebaut, betrieben und gewartet werden sollen.

In allen Bundesländern sind die Eigentümer bzw. Vermieter für die Montage verantwortlich. Kommt es zu einem Wohnungsbrand und werden Personen dabei verletzt, dann ist der Nachweis über die fachgerechte Installation der Rauchmelder unersetzlich.

Es gilt es also Einiges bei der Installation von Rauchmeldern zu beachten. Aus diesem Grund empfiehlt die DIN 14676 explizit, diese von einer ausgebildeten Fachkraft montieren zu lassen und bei der Auswahl der Geräte auf die Gütesiegel VdS und Q zu achten.

vds-logo q-logo

Über Ei Electronics

Ei Electronics ist europäischer Marktführer bei Rauchwarnmeldern für den privaten Wohnbereich und verfolgt ein klares Ziel: Menschen zuverlässig vor Brand- und Gasgefahren schützen.

Deshalb haben wir als erstes Unternehmen im Jahr 2012 damit begonnen, „Fachkräfte für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ auszubilden. Mehr als 6.000 Teilnehmer haben bisher erfolgreich die TÜV-Prüfung abgelegt und helfen Eigentümern und Vermietern dabei, Rauchmelder rechtsicher zu montieren und zu warten.

www.fachkraft-rauchwarnmelder.de

 

Rauchmelder ist der umgangssprachliche Begriff für Rauchwarnmelder.

Rauchwarnmelder